Foto: A.Aner
Foto: A.Aner

Der Urstoff unseres Universums ist nicht Energie, der Urstoff unseres Universums ist reine Information (Geist). In der Anwendung verbindet sich der Impulsgeber über sein erweitertes Bewusstsein mittels Ankerpunkt und Lösungspunkt mit dem morphogenen Feld. In Folge wird reine Information zu Energie umgewandelt und erreicht den Empfänger als spürbare Welle. Diese Energiewelle wird oftmals als sehr intensiv empfunden und kann dabei tiefgreifende positive Prozesse auslösen. An diese Stelle sei erwähnt, dass ich als Anwender keinerlei heilende Kräfte besitze und auch nicht beeinflussen kann, in welcher Form hier Besserung oder Heilung stattfindet. Das was passiert, passiert weil es passieren soll und weil Sie es erlauben. Bei dieser Anwendung stehen Sie vor einem Stuhl und brauchen nichts weiter zu tun, als sich kurz auf Ihr körperliches, emotionales, oder mentales Problem zu konzentrieren. Viele Menschen nehmen die Welle deutlich wahr und beginnen zu wanken, teilweise  so intensiv dass Sie nach hinten fallen (darum der Stuhl). Werden  Blockaden gelöst, entspannt sich die Muskulatur dabei so stark, dass man für einen Moment nicht mehr in der Lage ist aufrecht zu stehen. Andere nehmen die Welle kaum wahr, bemerken aber Tage oder Wochen danach positive Veränderungen. Quantenheilung ist auch in der Selbstanwendung ein wertvolles Werkzeug und kann mit der notwendigen Bereitschaft von jedem erlernt werden.

30-60 min. je nach Thema und Belastung

 

Das Bett auf dem Sie schlafen besteht aus Molekülen

Moleküle bestehen aus Atomen

Atome bestehen aus Energie = Welle (Schwingung) od. Partikel (Quant)

Schwingungen od. Quanten bestehen aus reiner Information

Ihr Bett besteht also aus reiner Information (Geist)

 

Mein Ausbildungs-Seminar (Matrix Quantenheilung) bei den deutschen Autoren Monika Walbert und Thomas Lang ( Quantenheilung Medizin der neuen Zeit), hat  mir gezeigt dass sich das Bewusstsein vieler Menschen tatsächlich verändert. Anwesende Heilpraktiker, Psychologen, Therapeuten und Unternehmer, zeigten sich von dem Seminar sichtlich beeindruckt.